Home Navigationspfeil EUCOM -AFRICOM Stuttgart

Google will t├Âten helfen

Google stellt dem Pentagon Spezialisten zur Verf├╝gung, um seinen Software-Werkzeugkasten Tensorflow f├╝r die Zwecke des Milit├Ąrs f├╝r die Identifizierung von Objekten am Boden anzupassen. Auch andere IT-Konzerne wollen mit dem Milit├Ąr ins Gesch├Ąft kommen - SZ, 3.6.2018

Killerroboter: EU will bisher verp├Ânte Kriegswaffen zulassen - TAZ, 3.6.2018

Armeen im Griff der Konzerne

Krieg in Syrien

Gro├čm├Ąchte k├Ąmpfen in Syrien um globales Energie-Drehkreuz - DWN, 2.4.2018. Unbekannte Besetzung Syriens durch die US-Streitkr├Ąfte - Stephen Gowans, 11.3.2018

J├╝ngste Atomwaffenpl├Ąne der US-Milit├Ąrpolitiker

Neben der Einf├╝hrung kleinerer, flexibel einsetzbarer, die Schwelle zum Nulearkrieg absenkender Nuklearwaffen will das Pentagon auch die rund 20 im Fliegerhorst B├╝chel in der Eifel stationierten atomaren Flugzeugbomben der USA vom Typ B-61-4 sp├Ątestens 2021 durch das modernisierte Modell B-61-12 ersetzen. Keine Kritik der Regierung bzw. Regierungsparteien, obwohl der Bundestag bereits im Mai 2010 fast einstimmig den ersatzlosen Abzug der B-61-Bomben aus Deutschland gefordert hatte - TAZ, 5.2.2018. Nuklearwaffen in Deutschland. Deutschland ist keine Atommacht, aber Natomitglied und eine Nation mit nuklearer Teilhabe - Kontext, 25.10.2017

Ungew├Âhnliche Uranfunde im Urin von Patienten

Anfang 2017 wurden ungew├Âhnliche Mengen Uran im Urin von Patienten in Deutschland und in der Schweiz gefunden - SWR, 22.1.2018

Amerika's Drohnenkrieger

T├Âten per Mausklick

ITEC, die gr├Â├čte europ├Ąische Messe f├╝r den milit├Ąrischen IT-Bereich, soll im Mai 2018 in Stuttgart stattfinden - der Protest hat begonnen - TAZ, 19.10.17


Ramstein Kampagne 2017

Stopp Airbase Ramstein, kein Drohnenkrieg! Rede von Eugen Drewermann in Kaiserslautern, 8.9.2017

. T├Âten mit deutscher Hilfe - KONTEXT, 15.11.17


Tod aus der Luft

Der Sohn eines Drohnenopfers in Somalia stellte Strafanzeige gegen Mitarbeiter des US Milit├Ąrs und gegen Vertreter der Bundesrepublik Deutschland - weil die nichts gegen die illegalen T├Âtungen unternehmen w├╝rden, obwohl sie etwa durch Verbindungsoffiziere vollumf├Ąnglich Bescheid w├╝ssten. Seine Anw├Ąlte wollen per Beschwerde erzwingen, dass die deutsche Justiz in dem Fall ermittelt - SZ, 29.8.2017

├ľlkriege und das V├Âlkerrecht

Der schweizer Friedensforscher Daniele Ganser setzt sich sehr kritisch mit der Rolle der NATO auseinander und sieht einen direkten Zusammenhang zwischen Politik, Milit├Ąr und der weltweiten ├ľlversorgung - Daniele Ganser, Dr. Phil.,Friedensforscher, Energiedepesche M├Ąrz 2017

Mahnaktion vor der US-Kommandozentrale AFRICOM

. Die US-Kommandozentrale AFRICOM ist eine von weltweit 6 Kommandozentralen der US-Armee und f├╝r milit├Ąrische Aktivit├Ąten auf dem afrikanischen Kontinent zust├Ąndig. Dazu geh├Âren auch bewaffnete Drohneneins├Ątze in Somalia, Jemen, Mali u. a.

ÔłÄ Die toten Fl├╝chtlingen
klagen diese Machenschaften an.

Im US-Africom sitzen sogenannten "Analysten", die Spionageinformationen auswerten und nach Angaben des ARD-Magazines "Panorama" Einzelpersonen insbesondere aus Nord- und Westafrika f├╝r gezielte T├Âtungen "nominieren". Gemeint ist ausw├Ąhlen und damit zum Abschuss freigeben. Diese werden dann ├╝berwacht und durch Drohnen get├Âtet.

Diese Praxis ist menschenverachtend und v├Âlkerrechtswidrig und verst├Âsst eindeutig gegen das Grundgesetz. Die Drohnen werden zwar in den USA gesteuert, aber die Informationen ├╝ber Personen werden in Stuttgart koordiniert und die Signale werden ├╝ber eine Relais-Station in Rammstein gesendet.
Die Bundesregierung m├╝sste strafrechtlich gegen die Verantwortlichen vorgehen - sie beruft sich jedoch darauf, dass sie keine eigenen Erkenntnisse dar├╝ber habe und ihren "Partnern" in den USA vertraue.


US Drohnenkrieg l├Ąuft von deutschem Boden aus

ARD Panorama 2013
. "Africom", das 2008 neu eingerichtete Oberkommando des US-Milit├Ąrs f├╝r Afrika in Stuttgart. In die gezielten T├Âtungen von Terrorverd├Ąchtigen in Afrika durch Drohnen sind US-Standorte in Deutschland ma├čgeblich eingebunden. Auch das Air Operations Center (AOC) der US-Air Force Basis im rheinland-pf├Ąlzischen Ramstein spielt dabei technisch eine zentrale Rolle. Das haben Recherchen von Panorama und der "S├╝ddeutschen Zeitung" (SZ) ergeben.


Die Story im Ersten:
T├Âten per Joystick: Der Drohnenkrieg, 2014
.
Drohnen ┬ę Arte


Stopp Ramstein!

Ramstein 2017 ÔÇô es ist Krieg und wir schauen nicht weg! Von deutschem Boden werden Woche f├╝r Woche Drohnen ├╝ber die Relaisstation in Ramstein zu ihren Zielen in Jemen, Afghanistan, Somalia, Irak, Libyen geschickt und die Bundesregierung schaut weg - Zeitung, Aktionsb├╝ro Ramstein Kampagne, 2017

US-Atomwaffen in B├╝chel/Eifel

Wie kann es sein, dass - obwohl der Internationale Gerichtshof (ICJ) 1996 den Einsatz von Atomwaffen, ja schon die Drohung mit deren Einsatz als grunds├Ątzlichen Versto├č gegen das V├Âlkerrecht verurteilt hat, - dennoch in Deutschland Atomwaffen gelagert und einsatzf├Ąhig gehalten werden? Nahezu t├Ąglich ├╝ben Piloten der Bundeswehr im deutschen Luftraum den Einsatz der in B├╝chel stationierten US-Atomwaffen. Obwohl Deutschland 1974 den Atomwaffensperrvertrag unterschrieben hat, in dem auf Atomwaffen, die Verf├╝gungsgewalt dar├╝ber und ihren Einsatz verzichtet wurde. Russland warnt vor neuen Atomwaffen in der Eifel - DIE ZEIT, 23.9.2015

Atombomben in der Eifel, Monitor 2014