Home Navigationspfeil Griechenland & Privatisierung

Stabile Degression in Griechenland

Fabio De Masi, - MdEP - dielinke-europa, 22.5.2017

Thessaloniki wird deutsch

Derzeit gehört Griechenland zu den wenigen EU-LĂ€ndern, die einen Überschuss erwirtschaften, die Haushaltsdefizitgrenze von 3 % des BIP einhalten und ein bescheidenes Wachsum aufweisen. Die Operatin ist fast gelungen. Aber der Patient ist auch schon fast tot: Deflation, mangelnde Nachfrage, steigende Armut und die Abwanderung von FachkrĂ€ften, weiterer Ausverkauf - TAZ, 15.5.2017. Neue Grausamkeiten - TAZ, 15.5.2017

SchÀuble erzwingt Wasserprivatisierung in Griechenland

Auf unablÀssigem Druck der EU-Troika hin unter Finanzminister W. SchÀuble musste sich die griechische Regierung u.a. verpflichten, die Privatisierung der Wasserwerke von Thessaloniki voranzutreiben - TAZ, 5.5.2017 - Finanzkrise

EZB soll Gutachten rausrĂŒcken

Yanis Varoufakis hĂ€lt es fĂŒr illegal, dass die EU 2015 griechische Banken von Krediten abschnitt. Er will die Zentralbank nach dem Informationsfreiheitsgesetz auf Herausgabe eines entsprechenden Gutachtens verklagen - TAZ, 20.2.2017 - Neben der Klage hat Varoufakis zusammen mit dem EU-Parlamentarier De Masio eine Petition gestartet um den Druck auf die EZB zu erhöhen - â–ș Petition

Die Eurogruppe und der IWF zwingen Griechenland weitere RentenkĂŒrzungen sowie eine Absenkung des Existenzminimums auf. Gewerkschaften im Visier - TAZ, 22.2.2017

Kolonie Griechenland

Es zÀhlen keine Gesetze mehr, es gibt nur das Diktat - TAZ, 5.12.2016

Zwangsprivatisierungen in Griechenland

Details zum Fraport-Deal: Fraport hat fĂŒr 40 Jahre die Konzession zum Betreiben von 14 lukrativen, regionalen FlughĂ€fen erhalten, fĂŒr 1,23 Mrd. €. Hessen und Frankfurt besitzen 51,3 % an Fraport. D.h., ein Großteil des Gewinns fließt in öffentliche Haushalte in Deutschland. Griechenland muss fĂŒr Vertragsverletzungen von Fraport aller Art aufkommen: Arbeitnehmer abfinden, die Fraport entlĂ€sst, Unfallopfer abfinden, zahlen, wenn sich Ausbauarbeiten wegen archĂ€ologischer Funde verzögern, fĂŒr Renovierungen zahlen, neue Planungen, neue AusrĂŒstungskosten uvm. Fraport ist von allen Steuern und zukĂŒnftigen Belastungen befreit. FĂŒr AusfĂ€lle durch Streiks ua. haftet der Staat - uvm. - Weiter fundierte Hintergrundinformationen und Beispiele - AG Privatisierung u.a, BroschĂŒre Juni 2016

Ein Plan B fĂŒr Europa

Oskar Lafontaine und Yanis Varoufakis u.a. - Neues Deutschland, 12.9.15

zu Syriza MĂŒnchenâ–ș Link


PETITION: Treten Sie zurĂŒck, Herr SchĂ€uble!
Sie verspielen die Zukunft Europas!- â–ș Mitmachen!

Elpis-Klinik fĂŒr Unversicherte in Athen
.
UnterstĂŒtzerInnen dringend gesucht!
Die Elpis-Klinik in Athen: Anders als es der Gesetzgeber vorschreibt, lÀsst Dr. Giannaros jeden Patienten, egal ob versichert oder nicht, von seinen 600 Mitarbeitern behandeln - siehe Video.

Bankverbindung: Medikamenten-Nothilfe IBAN: DE80 4306 0967 1134 2196 02
BIC: GENODEM1GLS - GLS Bank

Projekt Europa vernichtet

Verbrechen an Griechenland - Kommentar, TAZ, 28.7.15


Veröffentlicht am 29.03.2015

'Solidarische GrĂŒĂŸe an unsere Freunde in Griechenland'


● Eric TOUSSAINT: Ein alternativer Vorschlag - Sand im Getriebe, Juli 2015 - ● Yanis Varoufakis beschreibt, wie das von ihm vorgeschlagene parallele Zahlungssystem funktionieren sollte - Griechenland-Blog

"Sie haben Recht mit dem, was Sie sagen, aber wir werden Euch dennoch zerquetschen." - Interview mit Yanis Varoufakis, vor der 'Vereinbarung'- weiteres Interview, ZEITMAGAZIN, Nr. 31, 30.7.2015

- Presse-Stimmen, 13.7.15.


â–ș Konsequent! Kommentar zum Referendum in Griechenland von ULRIKE HERMANN: Die Griechen stimmen darĂŒber ab, ob sie fĂŒr den Euro ihre Demokratie opfern. BrĂŒssels Angebot an Athen ist nicht großzĂŒgig, es ist ein einseitiges Spardiktat. - TAZ - â–ș Ein milliardenschweres Investitionspaket, das in Wahrheit keines ist - SZ, 29.6.15 - â–ș Griechenland zeigt Erpressungsversuchen die zweite Gelbe Karte - telepolis, 29.6.15

Auch schon 2011: Entsetzen, weil der griechische Premierminister Georgios Papandreou eine Volksabstimmung zu einer Schicksalsfrage seines Landes plant - SZ, 1.11.2011

Elke SCHENK, OXI Solidarität, Stuttgart, 3.7.15
. Das globale Raubsystem
Elke Schenk: "Ich schĂ€me mich fĂŒr das krĂ€merhafte, pedantische Beharren auf Schuldendienst, verlangt aus einem Land, das seine Schulden selbst nie bezahlt hat. Deutschland, als juristischer Nachfolger der faschistischen Diktatur, die Europa verwĂŒstet und ausgeplĂŒndert hat, hat Schulden erlassen bekommen und Konjunkturprogramme erhalten. Die bundesdeutschen Regierungen verweigern seit langem in illegaler Weise die Anerkennung und RĂŒckzahlung selbst des Nazi-Zwangskredits Griechenlands in heutiger Höhe von 10 Mrd. Euro."

So sichert man sich die Weltherrschaft:

TĂ€uschung - Die Methode Reagan
.
Economic Hit Man - Doku


Was eigentlich spielt sich in Griechenland ab?
. â–ș Michael Schlecht, MdB: 'Klartext zu Griechenland' - Kommentar, 7.5.15

â–ș Ein Land wird plattgemacht - FaktenCheck
Antworten zum Thema: "Reiche Griechen – mit Steuerfreiheit" - Gesundheit als Ware - u.a.

â–ș Stirbt Europa an seinen Politikern?
DIE ZEIT, 27.4.15


UnterstĂŒtzen Sie die Forderung

nach einem Schuldenschnitt fĂŒr Griechenland! â–ș â–ș Link


Deutsche Kriegsschulden gegenĂŒber Griechenland â–ș hierzu Prokopis Pavlopoulos, der PrĂ€sident Griechenlands seit 2015 â–ș Presse-Info und VIDEO â–ș rbb

Griechenland - die Machenschaften der Troika

Verzweifelte Griechen
. "Die Hauptdarstellerin der Krise" - 2012
Spar – und Privatisierungsprogramm der EU
. Die Troika - einfach erklÀrt - 'Jung & Naiv'

Beginn einer lokalen Vermarktung der Produktion: Die Kartoffelrebellen - TAZ, 27.2.15


Warum wohl will Island nicht in die EU? - SZ, 13.3.15

Island - Vorbild nicht nur fĂŒr Griechenland!

Mit ihrer "Kochtopfrevolution" jagten die IslĂ€nderInnen nicht nur die fĂŒr die Finanzen mitverantwortliche Regierung davon. Islands derzeitiger StaatsprĂ€sident Ragnar Grimsson empfiehlt: "Nicht auf die FinanzmĂ€rkte hören, sondern auf das Volk." - TAZ, 21.2.2015
Vorletzten Donnerstag wurden 4 BĂ€nker zu Haftstrafen zwischen vier und fĂŒnfeinhalb Jahren wegen betrĂŒgerischer Marktmanipulationen und Untreue verurteilt.

Griechenland, die PlĂŒnderung deines Landes
. Die Treuhand und die Abwicklung der DDR

Beginn der Privatisierungswelle in Europa - die Treuhand

"Eine einzige Schweinerei" - Audio: â–ș DLF, Text - â–ș dlf, 28.2.2015
Kali & Salz und der Kampf der Kumpels von Bischofferode - â–ș tlz, 29.9.2010

PPP-Kommission von Wirtschaftsminister Gabriel

Die verlotterte Infrastruktur in Deutschland könnte ĂŒber Kredite zum Nullzinssatz, wie sie die öffentliche Hand derzeit bekommt, fast kostenlos saniert werden. Doch die nicht zufĂ€llig ins Grundgesetz (!) festgeschriebene Schuldenbremse fĂŒhrt zur Privatisierung der öffentlichen Infrastruktur. HierfĂŒr hat Wirtschaftsminister Gabriel mit prominenten Vertretern der Geldbranche die PPP-Kommission gegrĂŒndet - schließlich mĂŒssen die Renditeprobleme von Banken, Allianz & Co mit Maut- und GebĂŒhrenzahlungen gelöst werden - â–ș Tagesspiegel, 26.2.15

Landgrabbing in der Ukraine

Saatgut-Konzerne kaufen Land in der Ukraine, die wegen ihrer fruchtbaren Schwarzerde die Kornkammer der ehemaligen Sowjetunion war. Bereits etwa die HĂ€lfte des ukrainischen Agrarlandes ist privatisiert - ca. 17 Millionen Hektar. Entspricht der gesamten landwirtschaftlich nutzbaren FlĂ€che Deutschlands - â–ș DWN, 27.2.15
Die »Agentur fĂŒr die Modernisierung der Ukraine« soll das ruinierte Land im EU-Sinn auf Vordermann bringen - â–ș Junge Welt, 5.3.15