Home Navigationspfeil Tvind - grĂ¶ĂŸte Windkraft

GrĂ¶ĂŸte Windkraftanlage der Welt - 70er Jahre

In den siebziger Jahren bauten engagierte BĂŒrgerinnen und BĂŒrger in DĂ€nemark die damals grĂ¶ĂŸte Windkraftanlage der Welt: Tvind. Damit erreichten sie, dass DĂ€nemark auf Atomenergie verzichtete. Tvind lĂ€uft heute immer noch.

Der heftige Kampf um das Tvind-Windkraftwerk

zeigt, dass der Zusammenschluss von vielen gleichgesinnten Menschen, die ein gemeinsames Ziel haben, jede gesellschaftliche Änderung bewirken kann.

Dieses Engagement hat DĂ€nemark vor der Atomenergie mit deren enormen Ewigkeits-Kosten bewahrt und hat dezentrale Fabrikationsstrukturen geschaffen. Von den Medien, der Politik und vor allem von der Industrie wurden die Tvind-AktivistInnen extrem bekĂ€mpft. Im Gegensatz zum Tvind-Kraftwerk - aus Schrott und eigenem Geld gebaut - hat die hochsubventionierte Großindustrie in Deutschland (GROWIAN z.B. bekam 100 Mio. DM Steuermittel), den USA und DĂ€nemark auch nach der Inbetriebnahme von Tvind keine funktionierende Windkraftanlage zu Wege gebracht, nur nagelneuen, teuren Schrott produziert. Ziel war es zu beweisen, dass Windenergie keine Alternative zu Kernenergie sei. Mehr Info
Diese Tvind-Windkraft-Anlage lĂ€uft heute immer noch - ĂŒberzeugt Euch selbst!

The Biggest windmill in the World

Die Geschichte von Tvind (englisch) - Text

Was können wir von Tvind lernen - Text

Zu Tvindkrafts 40. jÀhrigem JubilÀum - Preben Maegaard, Nordisk Folkecenter for Vedvarende Energi, 30.5.2015, dÀnisch


Tvind1_600.JPG


Tvind2_600.JPG


Tvind5_600.JPG

30 Jahre spÀter: Video anlÀsslich der Verleihung des Solarpreises 2008